9 gute Bücher zum Thema

Forschungs- und Entdeckungsreisen



Wie ich Livingstone fand


Reisen und Entdeckungen in Nord- und Zentralafrika


Beiträge zur Entdeckung und Erforschung Afrika's


  • Absolut spannende Lektüre
  • Schwierigkeiten und Hindernisse einer Reise, die man sich heute so nicht mehr vorstellen kann
  • Fast ein "must have" Buch für jedes Bücherregal
  • Heinrich Barth und eines seiner bekanntesten Werke
  • Wer sich auf den etwas ungewöhnlichen Schreibstil des Autors einlässt, gewinnt unbezahlbare Einblicke in eine der ugewöhnlichsten Reisen seiner Zeit
  • Der Folgeband des ersten Werkes "Beiträge zur Entdeckung und Erforschung Afrikas"
  • Das Vermächtnis eines der größten Sahara-Forschers des 19. Jahrhunderts und seine wundervolle Welt der Dünen und Sandstürme




Reisen zur Entdeckung des Nils


In Marokko


Reisen in Westafrika


  • Reprint eines außergewöhnlichen Buches
  • Wer Reisebeschreibungen des 18. Jahrhunderts mag liegt bei diesem Buch genau richtig.
  • Macht absolut  Lust auf ähnliche Werke
  • Weder verklärend noch idealisierend
  • Eine frühe Roman- und Reiseschriftstellerin auf einer außergewöhnlichen Reise
  • Die weibliche Sicht der Dinge steht dabei im erfrischenden Gegensatz zu den männlichen Kollegen ihrer Zeit
  • Erfrischender Humor einer außergwöhnlichen Frau ihrer Zeit
  • Ein Buch das geeigne ist,  um es in einem Zug durchzulesen
  • Ein absolutes Zeitzeugnis

 


Quer durch Afrika


Reise ohne Landkarten


Von Berlin nach Timbuktu: Der Afrikaforscher Heinrich Barth


  • Dieses Werk hat auch heute noch nichts an Aktualität verloren
  • Ein faszinierenderBlick in eine uns auch heute noch eher unbekannte Welt
  • Übersteigerten Moralvorstellungen der heutigen Zeit in diesem Buch finden zu wollen, wird ohne Erfolg bleiben.

  • Auf den Spuren eines Mungo Parks, eines Livingstones oder Joseph Conrads
  • Eine Reise von Liverpool nach Sierra Leone  bis an die Grenze Liberias
  • Ein Klassiker, beeindruckend erzählt
  • Wissenschaftlich fundierte Biographie
  • In diesem Buch dominieren Aufgeschlossenheit und Neugier statt kolonialer Ideen
  • Heinrich Barth zeichnete stets aus,

    fremde Kulturen mit deren eigenen Augen zu sehen


 

Interessante Neuerscheinungen in 2021 und 2020 zum Thema Forschungs- und Entdeckungsreisen



Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland


Die Linie


Faszination Abessinien - Bis in die Heimat der Störche


Im dunkelsten Afrika


Neue Missionsreisen in Süd-Afrika


Reisen ins innerste Afrika


Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland


Durch Kamerun von Süd nach Nord



Nebenbei gesagt zum Thema

 

Forschungsexpeditionen und Entdeckungsreisen

Forschungsreisen mit Jeeps

Im Bereich der Kategorie Forschungs- und Entdeckungsreise lernen Sie Afrika von den unterschiedlichsten Seiten kennen. Eine Reise quer durch das Land mit allen Facetten steht Ihnen bei jedem Buch dieser Kategorie bevor. Sie planen eine Reise? Dann holen Sie sich über ein passendes Buch die richtigen Infos. Wo finden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele? Bereits seit dem 15. Jahrhundert wurden die afrikanischen Küsten erkundet und kartographiert. Erst danach erfolgte die systematische Erschließung vom Inneren des Landes.

Wenn über Forschungsreisen und Afrikadurchquerungen die Rede ist, fallen meistens Namen wie Stanley, Livingstone, Barth, Rohlfs, Nachtigall, Schweinfurth und Frobenius. Als naturwissenschaftliche Aufgabe stand vor allem das Katalogisieren der Gebiete im Vordergrund. Viele afrikanische Bücher beschäftigen sich neben dem medizinischen, zoologischen, geographischen und botanischen Bereich auch um die einheimischen Kulturen. Viele Forscher und Entdecker haben es sich nicht nehmen lassen, neben Fotos und Eindrücken auch einige Waffen oder Güter mit nach Hause zu schmuggeln. Waffen oder Werkzeuge standen hierbei hoch im Kurs.


Zurück zum Thema Biografien

Weiter zum Thema Glaube, Kirche Religion